Impressum&Datenschutz

Impressionen der Jahre 2015, 2016 und 2017

2017* Monat * 012017 Monat 01
Bunt und fröhlich
* 022017 Monat 02
Das große Schmausen
* 032017 Monat 03
Der Frühling naht ...
* 042017 Monat 04
Rosenstacheln
* 052017 Monat 05
Die Lutherrose
* 062017 Monat 06
Vergissmeinnicht und Rosen
* 072017 Monat 07
Gartenfreuden und Überraschun-gen in den Hausgärten der Rosen-freunde
* 082017 Monat 08
Angeflattert
* 092017 Monat 09
Schnecken über Schnecken
* 102017 Monat 10
Schnappschüsse vom Jubiläum
* 112017 Monat 11
Rosen für Insekten
* 122017 Monat 12
Das Heitere und Schöne, das Kuriose aus Gärten und Natur
*

2016* Monat * 012016 Monat 01
Das Rosenwunder
* 022016 Monat 02
Rosiges Kaffeegeschirr von der Großmutter &
* 032016 Monat 03
Lenzrosen im Lenzmonat
* 042016 Monat 04
Frühlingserwachen und -grüße
* 052016 Monat 05
Besuch bei der Rosenberatung in Wienhausen
* 062016 Monat 06
Ein Garten ändert sich ständig
* 072016 Monat 07
Blickfänge
* 082016 Monat 08
Schadbilder
* 092016 Monat 09
Altweibersommer
* 102016 Monat 10
Der Garten hüllt sich in neue Farben
* 112016 Monat 11
Herbstbilder
* 122016 Monat 12
Winter-Impressionen
*

2015* Monat * 012015 Monat 01
-
* 022015 Monat 02
Hentschkes Garten /Hagebutte 'Bourgogne'
* 032015 Monat 03
Rosenglück /Märzsonnenstrahlen
* 042015 Monat 04
Ostern /Paschenburg /Kröten
* 052015 Monat 05
Bis zur Rosenblüte ... /Gunder-mann und Weihrauch
* 062015 Monat 06
Peter Lambert /Die Rose 'Old Blush'/ Die Geschichte vom Kuckuck /Frühblüher
* 072015 Monat 07
"Botanische Pferde" im Garten Vemmer /Zum Nachdenken: Der Chaosbaum von Bad Zwischenahn /Der Waldmops
* 082015 Monat 08
Rosenkongreß Uetresen
* 092015 Monat 09
Die 'NDR 1 Radio Niedersachsen'-Rosen blühen
* 102015 Monat 10
Hagebutten
* 112015 Monat 11
Rosengallen
* 122015 Monat 12
Spätherbstlicher und winterlicher Rosencharme aus unseren Gärten
*


Impressionen April 2017

Rosenstacheln

Die Forsythien stehen in voller Blüte. Die Rosen erhalten ihren Frühjahrsschnitt. Dies ist eine gute Gelegenheit, sich die unterschiedlichen Rosenstacheln genauer anzusehen.
Die Rosen können sich mit ihren Stacheln festhaken oder klettern.

AH AH AH
AH AH AH
AH AH FS
  AS  
Fotos: (AH) Anne Hentschke, (FS) Fritz Schwipper, (AS) Adelgunde Seidel

Text von Eilike Vemmer (auszugsweise) aus dem Heft zur Rosenschule Sangerhausen 2004, Seite 1

Die Stämme oder Triebe sind bei den meisten Rosen mehr oder weniger stark mit Stacheln besetzt. Es heißt zwar "Keine Rose ohne Dornen" oder "Dornröschen", aber Rosen haben botanisch Stacheln, keine Dornen. Dornen werden aus Holz gebildet (Weißdorn z.B.),Stacheln aus der Rinde. Stacheln kann man abbrechen, ohne die Rinde zu verletzen. Das geht bei Dornen nicht.
Stacheln sind meistens rötlich braun oder grünlich, bei einigen Rosen können sie gelblich oder weißlich sein oder leuchtend rot. Ihre Form kann sehr unterschiedlich sein: gerade, gebogen, hakig, dreieckig oder flügelförmig. Sie können sehr unterschiedlich groß sein und unterschiedlich dick. Borsten sind feine, weiche Stacheln. Es gibt auch Drüsenborsten, die an der Spitze eine kugelige Drüse haben. Stacheln können regelmäßig oder unregelmäßig auf dem Trieb sitzen, alle gleich oder unterschiedlich sein. Zur Bestimmung von Rosen sind die Stacheln sehr wichtig.

 

Die welkste Rose hat die stärksten Stacheln.
aus: Deutsches Sprichwörterlexikon von 1873, Karl Friedrich Wilhelm Wander


 
 
Impressum&Datenschutz NaviIcon

Impressionen der Jahre 2015, 2016 und 2017

2017* Monat * 012017 Monat 01
Bunt und fröhlich
* 022017 Monat 02
Das große Schmausen
* 032017 Monat 03
Der Frühling naht ...
* 042017 Monat 04
Rosenstacheln
* 052017 Monat 05
Die Lutherrose
* 062017 Monat 06
Vergissmeinnicht und Rosen
* 072017 Monat 07
Gartenfreuden und Überraschun-gen in den Hausgärten der Rosen-freunde
* 082017 Monat 08
Angeflattert
* 092017 Monat 09
Schnecken über Schnecken
* 102017 Monat 10
Schnappschüsse vom Jubiläum
* 112017 Monat 11
Rosen für Insekten
* 122017 Monat 12
Das Heitere und Schöne, das Kuriose aus Gärten und Natur
*

2016* Monat * 012016 Monat 01
Das Rosenwunder
* 022016 Monat 02
Rosiges Kaffeegeschirr von der Großmutter &
* 032016 Monat 03
Lenzrosen im Lenzmonat
* 042016 Monat 04
Frühlingserwachen und -grüße
* 052016 Monat 05
Besuch bei der Rosenberatung in Wienhausen
* 062016 Monat 06
Ein Garten ändert sich ständig
* 072016 Monat 07
Blickfänge
* 082016 Monat 08
Schadbilder
* 092016 Monat 09
Altweibersommer
* 102016 Monat 10
Der Garten hüllt sich in neue Farben
* 112016 Monat 11
Herbstbilder
* 122016 Monat 12
Winter-Impressionen
*

2015* Monat * 012015 Monat 01
-
* 022015 Monat 02
Hentschkes Garten /Hagebutte 'Bourgogne'
* 032015 Monat 03
Rosenglück /Märzsonnenstrahlen
* 042015 Monat 04
Ostern /Paschenburg /Kröten
* 052015 Monat 05
Bis zur Rosenblüte ... /Gunder-mann und Weihrauch
* 062015 Monat 06
Peter Lambert /Die Rose 'Old Blush'/ Die Geschichte vom Kuckuck /Frühblüher
* 072015 Monat 07
"Botanische Pferde" im Garten Vemmer /Zum Nachdenken: Der Chaosbaum von Bad Zwischenahn /Der Waldmops
* 082015 Monat 08
Rosenkongreß Uetresen
* 092015 Monat 09
Die 'NDR 1 Radio Niedersachsen'-Rosen blühen
* 102015 Monat 10
Hagebutten
* 112015 Monat 11
Rosengallen
* 122015 Monat 12
Spätherbstlicher und winterlicher Rosencharme aus unseren Gärten
*


Impressionen April 2017

Rosenstacheln

Die Forsythien stehen in voller Blüte. Die Rosen erhalten ihren Frühjahrsschnitt. Dies ist eine gute Gelegenheit, sich die unterschiedlichen Rosenstacheln genauer anzusehen.
Die Rosen können sich mit ihren Stacheln festhaken oder klettern.

AH AH AH
AH AH AH
AH AH FS
  AS  
Fotos: (AH) Anne Hentschke, (FS) Fritz Schwipper, (AS) Adelgunde Seidel

Text von Eilike Vemmer (auszugsweise) aus dem Heft zur Rosenschule Sangerhausen 2004, Seite 1

Die Stämme oder Triebe sind bei den meisten Rosen mehr oder weniger stark mit Stacheln besetzt. Es heißt zwar "Keine Rose ohne Dornen" oder "Dornröschen", aber Rosen haben botanisch Stacheln, keine Dornen. Dornen werden aus Holz gebildet (Weißdorn z.B.),Stacheln aus der Rinde. Stacheln kann man abbrechen, ohne die Rinde zu verletzen. Das geht bei Dornen nicht.
Stacheln sind meistens rötlich braun oder grünlich, bei einigen Rosen können sie gelblich oder weißlich sein oder leuchtend rot. Ihre Form kann sehr unterschiedlich sein: gerade, gebogen, hakig, dreieckig oder flügelförmig. Sie können sehr unterschiedlich groß sein und unterschiedlich dick. Borsten sind feine, weiche Stacheln. Es gibt auch Drüsenborsten, die an der Spitze eine kugelige Drüse haben. Stacheln können regelmäßig oder unregelmäßig auf dem Trieb sitzen, alle gleich oder unterschiedlich sein. Zur Bestimmung von Rosen sind die Stacheln sehr wichtig.

 

Die welkste Rose hat die stärksten Stacheln.
aus: Deutsches Sprichwörterlexikon von 1873, Karl Friedrich Wilhelm Wander