Impressum&Datenschutz

Aktuelles

Wissenswertes zur Bienenweide Rose


Wissenswertes zur Bienenweide Rose

Rosen sind ideale Blütenpflanzen für Bienen und andere Insekten. Besonders bienenfreundlich sind vor allem Wildrosen und moderne Strauch- und Kletterrosen, die mehrfach blühen und in den offenen Blüten viele Pollen bilden. Stark gefüllte Sorten eignen sich nicht als Bienenweide, da die Insekten wegen der Blütenblattfülle Stempel und Staubgefäße kaum erreichen können.
Wissenswertes zur Bienenweide Rose hat Klaus-Jürgen Strobel in seinem Beitrag "Rosen mit Nektar und Pollen" in der Zeitschrift Deutsche Baumschule, Ausgabe 05/2018, zusammengestellt, den wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktionsleitung der Deutschen Baumschule auf unserer Webseite einstellen dürfen (klick hier).
In unserer Veranstaltung am 9. Dezember 2018 wird Dr. Werner von der Ohe, Leiter des Instituts für Bienenkunde Celle, über Bienen und andere Insekten und den Rückgang der Insektenvielfalt informieren.

Text: Burkhard Spellerberg
nach oben



 
 
Impressum&Datenschutz NaviIcon

Aktuelles

Wissenswertes zur Bienenweide Rose


Wissenswertes zur Bienenweide Rose

Rosen sind ideale Blütenpflanzen für Bienen und andere Insekten. Besonders bienenfreundlich sind vor allem Wildrosen und moderne Strauch- und Kletterrosen, die mehrfach blühen und in den offenen Blüten viele Pollen bilden. Stark gefüllte Sorten eignen sich nicht als Bienenweide, da die Insekten wegen der Blütenblattfülle Stempel und Staubgefäße kaum erreichen können.
Wissenswertes zur Bienenweide Rose hat Klaus-Jürgen Strobel in seinem Beitrag "Rosen mit Nektar und Pollen" in der Zeitschrift Deutsche Baumschule, Ausgabe 05/2018, zusammengestellt, den wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktionsleitung der Deutschen Baumschule auf unserer Webseite einstellen dürfen (klick hier).
In unserer Veranstaltung am 9. Dezember 2018 wird Dr. Werner von der Ohe, Leiter des Instituts für Bienenkunde Celle, über Bienen und andere Insekten und den Rückgang der Insektenvielfalt informieren.

Text: Burkhard Spellerberg
nach oben