.  . 
 
Einladung für Mitglieder: Versammlung am 28. Januar
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Impressionen der Jahre 2015, 2016 und 2017

2017* Monat * 012017 Monat 01
Bunt und fröhlich
* 022017 Monat 02
Das große Schmausen
* 032017 Monat 03
Der Frühling naht ...
* 042017 Monat 04
Rosenstacheln
* 052017 Monat 05
Die Lutherrose
* 062017 Monat 06
Vergissmeinnicht und Rosen
* 072017 Monat 07
Gartenfreuden und Überraschun-gen in den Hausgärten der Rosen-freunde
* 082017 Monat 08
Angeflattert
* 092017 Monat 09
Schnecken über Schnecken
* 102017 Monat 10
Schnappschüsse vom Jubiläum
* 112017 Monat 11
Rosen für Insekten
* 122017 Monat 12
Das Heitere und Schöne, das Kuriose aus Gärten und Natur
*

2016* Monat * 012016 Monat 01
Das Rosenwunder
* 022016 Monat 02
Rosiges Kaffeegeschirr von der Großmutter /´Zoé´-die Moosrose und das Porzellan von Rosenthal
* 032016 Monat 03
Lenzrosen im Lenzmonat
* 042016 Monat 04
Frühlingserwachen und -grüße
* 052016 Monat 05
Besuch bei der Rosenberatung in Wienhausen
* 062016 Monat 06
Ein Garten ändert sich ständig
* 072016 Monat 07
Blickfänge
* 082016 Monat 08
Schadbilder
* 092016 Monat 09
Altweibersommer
* 102016 Monat 10
Der Garten hüllt sich in neue Farben
* 112016 Monat 11
Herbstbilder
* 122016 Monat 12
Winter-Impressionen
*

2015* Monat * 012015 Monat 01
-
* 022015 Monat 02
Hentschkes Garten /Hagebutte 'Bourgogne'
* 032015 Monat 03
Rosenglück /Märzsonnenstrahlen
* 042015 Monat 04
Ostern /Paschenburg /Kröten
* 052015 Monat 05
Bis zur Rosenblüte ... /Gunder-mann und Weihrauch
* 062015 Monat 06
Peter Lambert /Die Rose 'Old Blush'/ Die Geschichte vom Kuckuck /Frühblüher
* 072015 Monat 07
"Botanische Pferde" im Garten Vemmer /Zum Nachdenken: Der Chaosbaum von Bad Zwischenahn /Der Waldmops
* 082015 Monat 08
Rosenkongreß Uetresen
* 092015 Monat 09
Die 'NDR 1 Radio Niedersachsen'-Rosen blühen
* 102015 Monat 10
Hagebutten
* 112015 Monat 11
Rosengallen
* 122015 Monat 12
Spätherbstlicher und winterlicher Rosencharme aus unseren Gärten
*


Impressionen November 2017

Rosen für Insekten
Im vergangenen Sommer ist fast jedem von uns aufgefallen: es brummt und summt weniger in unseren Gärten und Parks. Der dramatische Rückgang der Flug-Insekten ist leider ein aktuelles Thema geworden. Wir Rosenfreunde achten auf eine naturnahe Bepflanzung und Gestaltung unserer Gärten: es gibt beispielsweise auch ungefüllte und halbgefüllte Rosen, durch deren offenliegende Staubgefäße Insekten angelockt werden. In nachfolgender Galerie werden einige Rosen vorgestellt.



Herzogin Friederike

Herzogin Friederike
Herzogin Friederike
Strauchrose Rosenschule Noack 2002, Höhe 100–150 cm, lachsrosa mit gelber Mitte, ö.bl. in Dolden, gesunde Rose, buschig aufrecht wachsend

Complicata

Complicata Strauch
Complicata R. gallica
2 x 2 mtr., im Juni sehr reich blühend, einfache handtellergroße Blüten in leuchtendrosa mit heller Mitte, pflegeleicht, gesund und frosthart, schöner Hagebuttenschmuck

Magnifica

Magnifica Strauch
Magnifica R. rubiginosa
1916 Hesse, 150-200 cm hoch, Blüten lachsrosa, halbgefüllt in großen Dolden im Sommer blühend (bei feuchter Witterung duften die Blätter nach frischen Äpfeln), winterhart und gesund, sehr gut als dichte Hecke geeignet

Sp. Aicha

Sp. Aicha Strauch
Aicha R. pimpinellifolia
öfterblühende Strauchrose. Höhe 200–300 cm, Blüten halbgefüllt mit gutem Duft, sehr gesund und frosthart

Hedi Grimm

Hedi Grimm Strauch
Hedi Grimm
Louis Lens/Belg. 2005, Strauchrose, ADR 2014, Höhe 180–230 cm, Blüten weiß, halbgefüllt, intensiv duftend, gesund und gut winterhart

R. gall. Officinalis

R. gall. Officinalis Strauch
R. gallica ´Officinalis´
Apothekerrose vor 1310, einmalblühend, Höhe 100–150 cm, Blüten rosarot, halbgefüllt, gesund und winterhart, reicher Hagebuttenschmuck

Bienenweide (ADR2017-1431)
Foto: B. Spellerberg

Bienenweide Rosa
Foto: Firma Tantau
1431 – Bienenweide rosa®, Tantau
Kleinstrauchrose mit breitbuschigem, dichtem Wuchs, Höhe 70 cm, Breite 90 cm, einfache, kräftig leuchtend rosa Blüte, überreichblühender erster Flor und sehr reichblühende Folgeflore, stets farbezeigend, auffallende gelbe Staubgefäße, kleines, dunkelgrünes Blatt, stark glänzend, überaus reichblühende Rose mit enormer Farbwirkung, sehr lange Blütezeit bis zum Frost, auffällige Hagebuttenbildung, sehr vielseitig zu verwenden
Alle aufgeführten Rosen werden von den verschiedensten Insekten angeflogen und sind aus diesem Grund auch für den Erhalt der Insekten sehr wichtig.
Text und Fotos: Eberhard Hentschke

Ulmers Pflanzenmagazin "GartenPRAXIS" 08-2017
Auszug aus Artikel "Goldene Rose von Baden-Baden 2017"; Seite 6; Autor Markus Brunsing, Gartenamt Baden-Baden
"So lassen sich auch in diesem jahr einige auffällige Trends erkennen. Einer davon ist die Zunahme ungefüllt oder halbgefüllt blühender Rosen mit einem attraktiven Spiel der Staubgefäße. Einfachblühende Rosen kommen nicht nur der Suche nach naturnahen und pflegeleichten Rosen entgegen, die sich perfekt mit Stauden kombinieren lassen, sondern erfüllen auch den Wunsch, in öffentlichen und privaten Gärten vermehrt Bienenweiden anzulegen. Gerade moderne Gartenrosen mit ihrer langen Blütezeit von Juni bis weit in den Herbst können hier einen wichtigen Beitrag für insektenfreundliche Freiräume leisten."

 
 
NaviIcon
Einladung für Mitglieder: Versammlung am 28. Januar
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Impressionen der Jahre 2015, 2016 und 2017

2017* Monat * 012017 Monat 01
Bunt und fröhlich
* 022017 Monat 02
Das große Schmausen
* 032017 Monat 03
Der Frühling naht ...
* 042017 Monat 04
Rosenstacheln
* 052017 Monat 05
Die Lutherrose
* 062017 Monat 06
Vergissmeinnicht und Rosen
* 072017 Monat 07
Gartenfreuden und Überraschun-gen in den Hausgärten der Rosen-freunde
* 082017 Monat 08
Angeflattert
* 092017 Monat 09
Schnecken über Schnecken
* 102017 Monat 10
Schnappschüsse vom Jubiläum
* 112017 Monat 11
Rosen für Insekten
* 122017 Monat 12
Das Heitere und Schöne, das Kuriose aus Gärten und Natur
*

2016* Monat * 012016 Monat 01
Das Rosenwunder
* 022016 Monat 02
Rosiges Kaffeegeschirr von der Großmutter /´Zoé´-die Moosrose und das Porzellan von Rosenthal
* 032016 Monat 03
Lenzrosen im Lenzmonat
* 042016 Monat 04
Frühlingserwachen und -grüße
* 052016 Monat 05
Besuch bei der Rosenberatung in Wienhausen
* 062016 Monat 06
Ein Garten ändert sich ständig
* 072016 Monat 07
Blickfänge
* 082016 Monat 08
Schadbilder
* 092016 Monat 09
Altweibersommer
* 102016 Monat 10
Der Garten hüllt sich in neue Farben
* 112016 Monat 11
Herbstbilder
* 122016 Monat 12
Winter-Impressionen
*

2015* Monat * 012015 Monat 01
-
* 022015 Monat 02
Hentschkes Garten /Hagebutte 'Bourgogne'
* 032015 Monat 03
Rosenglück /Märzsonnenstrahlen
* 042015 Monat 04
Ostern /Paschenburg /Kröten
* 052015 Monat 05
Bis zur Rosenblüte ... /Gunder-mann und Weihrauch
* 062015 Monat 06
Peter Lambert /Die Rose 'Old Blush'/ Die Geschichte vom Kuckuck /Frühblüher
* 072015 Monat 07
"Botanische Pferde" im Garten Vemmer /Zum Nachdenken: Der Chaosbaum von Bad Zwischenahn /Der Waldmops
* 082015 Monat 08
Rosenkongreß Uetresen
* 092015 Monat 09
Die 'NDR 1 Radio Niedersachsen'-Rosen blühen
* 102015 Monat 10
Hagebutten
* 112015 Monat 11
Rosengallen
* 122015 Monat 12
Spätherbstlicher und winterlicher Rosencharme aus unseren Gärten
*


Impressionen November 2017

Rosen für Insekten
Im vergangenen Sommer ist fast jedem von uns aufgefallen: es brummt und summt weniger in unseren Gärten und Parks. Der dramatische Rückgang der Flug-Insekten ist leider ein aktuelles Thema geworden. Wir Rosenfreunde achten auf eine naturnahe Bepflanzung und Gestaltung unserer Gärten: es gibt beispielsweise auch ungefüllte und halbgefüllte Rosen, durch deren offenliegende Staubgefäße Insekten angelockt werden. In nachfolgender Galerie werden einige Rosen vorgestellt.



Herzogin Friederike

Herzogin Friederike
Herzogin Friederike
Strauchrose Rosenschule Noack 2002, Höhe 100–150 cm, lachsrosa mit gelber Mitte, ö.bl. in Dolden, gesunde Rose, buschig aufrecht wachsend

Complicata

Complicata Strauch
Complicata R. gallica
2 x 2 mtr., im Juni sehr reich blühend, einfache handtellergroße Blüten in leuchtendrosa mit heller Mitte, pflegeleicht, gesund und frosthart, schöner Hagebuttenschmuck

Magnifica

Magnifica Strauch
Magnifica R. rubiginosa
1916 Hesse, 150-200 cm hoch, Blüten lachsrosa, halbgefüllt in großen Dolden im Sommer blühend (bei feuchter Witterung duften die Blätter nach frischen Äpfeln), winterhart und gesund, sehr gut als dichte Hecke geeignet

Sp. Aicha

Sp. Aicha Strauch
Aicha R. pimpinellifolia
öfterblühende Strauchrose. Höhe 200–300 cm, Blüten halbgefüllt mit gutem Duft, sehr gesund und frosthart

Hedi Grimm

Hedi Grimm Strauch
Hedi Grimm
Louis Lens/Belg. 2005, Strauchrose, ADR 2014, Höhe 180–230 cm, Blüten weiß, halbgefüllt, intensiv duftend, gesund und gut winterhart

R. gall. Officinalis

R. gall. Officinalis Strauch
R. gallica ´Officinalis´
Apothekerrose vor 1310, einmalblühend, Höhe 100–150 cm, Blüten rosarot, halbgefüllt, gesund und winterhart, reicher Hagebuttenschmuck

Bienenweide (ADR2017-1431)
Foto: B. Spellerberg

Bienenweide Rosa
Foto: Firma Tantau
1431 – Bienenweide rosa®, Tantau
Kleinstrauchrose mit breitbuschigem, dichtem Wuchs, Höhe 70 cm, Breite 90 cm, einfache, kräftig leuchtend rosa Blüte, überreichblühender erster Flor und sehr reichblühende Folgeflore, stets farbezeigend, auffallende gelbe Staubgefäße, kleines, dunkelgrünes Blatt, stark glänzend, überaus reichblühende Rose mit enormer Farbwirkung, sehr lange Blütezeit bis zum Frost, auffällige Hagebuttenbildung, sehr vielseitig zu verwenden
Alle aufgeführten Rosen werden von den verschiedensten Insekten angeflogen und sind aus diesem Grund auch für den Erhalt der Insekten sehr wichtig.
Text und Fotos: Eberhard Hentschke

Ulmers Pflanzenmagazin "GartenPRAXIS" 08-2017
Auszug aus Artikel "Goldene Rose von Baden-Baden 2017"; Seite 6; Autor Markus Brunsing, Gartenamt Baden-Baden
"So lassen sich auch in diesem jahr einige auffällige Trends erkennen. Einer davon ist die Zunahme ungefüllt oder halbgefüllt blühender Rosen mit einem attraktiven Spiel der Staubgefäße. Einfachblühende Rosen kommen nicht nur der Suche nach naturnahen und pflegeleichten Rosen entgegen, die sich perfekt mit Stauden kombinieren lassen, sondern erfüllen auch den Wunsch, in öffentlichen und privaten Gärten vermehrt Bienenweiden anzulegen. Gerade moderne Gartenrosen mit ihrer langen Blütezeit von Juni bis weit in den Herbst können hier einen wichtigen Beitrag für insektenfreundliche Freiräume leisten."