.  . 
 
'Kompass' - eine neue Rose zum 40. Geburtstag
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Jubiläum

´Kompass´ - eine neue Rose zum 40. Geburtstag

Fotoalbum mit Fotos von Stefan Schulze: KLICK hier

Die Jubiläumsrose ´Kompass´

Festschrift "40 Jahre Rosenfreunde Hannover"


´Kompass´ - eine neue Rose zum 40. Geburtstag

Mit fast 100 Mitgliedern und Gästen hat der Rosenfreundeskreis Hannover der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. am Sonntag, 17. September 2017, in den Räumen des Bundessortenamtes in Hannover sein 40. Jubiläum gefeiert. Dies war zugleich die Taufstunde für die neue Beetrose ´Kompass´, die Rosenzüchter Reinhard Noack aus Gütersloh für dieses Ereignis und für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt hat.

Dr. Burkhard Spellerberg, Leiter der Rosenfreunde Hannover, begrüßte die Mitglieder und Gäste, beschrieb Geschichte und Gegenwart des Freundeskreises und führte durch die fünfstündige Jubiläumsveranstaltung in den Räumen des Bundessortenamtes Hannover.
Thomas Hermann, Erster Bürgermeister und Ratsvorsitzender der Landeshauptstadt würdigte das erfolgreiche ehrenamtliche Engagement der Rosenfreunde.
Prof. Dr. Hans-Peter Mühlbach, Präsident der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V., beschrieb die Bedeutung der 48 Freundeskreise für die Verbreitung des Wissens über die Rose und lobte die langjährigen Aktivitäten der hannoverschen Rosenfreunde.
Wilhelm Alexander Kordes, Rosenzüchter aus Sparrieshoop, erinnerte an die jahrzehntelange Verbindung seiner Eltern Wilhelm und Ute und der Rosenschule W. Kordes´ Söhne mit den Rosenfreunden Hannover und überbrachte einen Geschenkkorb, dessen Inhalt beim Vorweihnachtstreffen im „Bootshaus“ verteilt werden soll.
Reinhard Noack, Inhaber der Firma Noack Rosen in Gütersloh, lobte die gute Zusammenarbeit mit den Rosenfreunden Hannover und schilderte seine Motive, aus Anlass des 40. Jubiläums eine besondere Rose bereitzustellen.
Heinrich Schultheis aus Steinfurth, Seniorchef in Deutschlands ältester Rosenschule, dankte für die vielen persönlichen Kontakte zu den hannoverschen Rosenfreunden.
Jens Krüger, Züchtungsleiter bei Rosen Tantau, überbrachte Grüße und Glückwünsche aus Uetersen.
Hella Brumme, ehemalige Direktorin des Europa-Rosariums Sangerhausen und Vorsitzende des Fördervereins für das Rosarium, dankte dem Jubilar für die langjährige Unterstützung und stellte das jüngste Arbeitsheft der „Sangerhäuser Rosenschule“ vor.
Die zum Jubiläum der hannoverschen Rosenfreunde in den Markt eingeführte Beetrose mit dem richtungsweisenden Namen ´Kompass´ wurde vom Züchter Reinhard Noack vorgestellt. Informationen zu dieser neuen Sorte finden Sie hier: KLICK
Frau Noack taufte die Rose ´Kompass´ mit reinem Leinewasser – zur besonderen Freude von Frau Dr. Rosemarie Elisabeth Wallbrecht, der Vorsitzenden des Vereins „Hannöversche Tafel“.
Für die „Hannöversche Kindertafel“ überreichte Reinhard Noack eine Spende von 2.000 € aus dem Erlös des Verkaufs der ersten 100 Pflanzen der Sorte ´Kompass´ an die hannoverschen Rosenfreunde. Frau Dr. Wallbrecht erinnerte an die Legende von der Heiligen Elisabeth und sagte: „Sie haben Rosen in Brot verwandelt.“
Hartmut Brinkmann, Mitglied seit 22 Jahren, formulierte Antworten zum Thema: „Warum es uns weiter geben muss“. Dazu gehörten diese Gedanken: „Wie gut, dass wir unsere Rosen haben. Die zeigen uns ihre Lebenskraft und ihre Schönheit und ihre Dauer. Wie gut, dass wir unseren Freundeskreis haben: Da zeigt sich die Stärke der Gemeinschaft, da zeigt sich, was wirklich wichtig ist: die Freundschaft, die Güte, die Achtung, die Liebe unserer Nächsten.“
Markus Brunsing, Gartenamtsleiter in Baden-Baden, hielt den Festvortrag „Mit 50 Rosenzüchtern um die Welt“, der mit starkem Beifall der Zuhörer belohnt wurde.
Der Jubiläumssonntag der hannoverschen Rosenfreunde war ein Tag mit vielen fröhlichen Gesichtern, freundschaftlichen Begegnungen und herzlichen Gesprächen. Zum Abschluss wurde an alle Teilnehmer die Broschüre „40 Jahre“ verteilt, die hier heruntergeladen werden kann: KLICK.

Text: Hartmut Brinkmann; Fotos: Stefan Schulze

nach oben


Die Jubiläumsrose ´Kompass´

Mit der Rosensorte KOMPASS® bringt NOACK ROSEN eine Neuheit in klassischem Rot auf den Markt. Die halb gefüllten Blüten der Beetrose erscheinen in zahlreichen Dolden vom Frühsommer bis in den späten Herbst hinein immer wieder neu. Dabei bildet das samtige, leuchtende Rot der Blütenblätter einen schönen Kontrast zum dunkelgrünen, glänzenden und äußerst gesunden Blattwerk. KOMPASS® verwandelt mit einem buschigen, kompakten Wuchs von ca. 70-80 cm Höhe kleine und große Beete in Blickfänge und punktet mit einer tollen Fernwirkung. Worin unterscheidet sich nun diese Sorte von den bereits vorhandenen? Die Kombination ihrer guten Eigenschaften wie die sehr gute Blattgesundheit, die Blühfreudigkeit und ihre leichte Handhabung in der Pflege ist gewissermaßen richtungweisend. Eine Richtung, die in Bezug auf das gesamte NOACK-Sortiment ihre Gültigkeit hat. Wird doch schon seit Beginn der Rosenzüchtung im Hause NOACK ROSEN größter Wert gelegt auf Eigenschaften wie Vielseitigkeit, Beständigkeit, Zuverlässigkeit und Duft in Kombination mit einer guten Blattgesundheit, dem Markenzeichen der NOACK-Rosensorten.

Reinhard Noack, Gütersloh, September 2017

nach oben


Festschrift "40 Jahre Rosenfreunde Hannover"

Die aus Anlass des Jubiläums gedruckte und veröffentlichte Festschrift „40 Jahre Rosenfreunde Hannover“ kann als PDF-Datei (3,9MB) durch Klick aufs untenstehende Bild herunterladen werden.


nach oben



 
 
NaviIcon
'Kompass' - eine neue Rose zum 40. Geburtstag
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Jubiläum

´Kompass´ - eine neue Rose zum 40. Geburtstag

Fotoalbum mit Fotos von Stefan Schulze: KLICK hier

Die Jubiläumsrose ´Kompass´

Festschrift "40 Jahre Rosenfreunde Hannover"


´Kompass´ - eine neue Rose zum 40. Geburtstag

Mit fast 100 Mitgliedern und Gästen hat der Rosenfreundeskreis Hannover der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V. am Sonntag, 17. September 2017, in den Räumen des Bundessortenamtes in Hannover sein 40. Jubiläum gefeiert. Dies war zugleich die Taufstunde für die neue Beetrose ´Kompass´, die Rosenzüchter Reinhard Noack aus Gütersloh für dieses Ereignis und für einen guten Zweck zur Verfügung gestellt hat.

Dr. Burkhard Spellerberg, Leiter der Rosenfreunde Hannover, begrüßte die Mitglieder und Gäste, beschrieb Geschichte und Gegenwart des Freundeskreises und führte durch die fünfstündige Jubiläumsveranstaltung in den Räumen des Bundessortenamtes Hannover.
Thomas Hermann, Erster Bürgermeister und Ratsvorsitzender der Landeshauptstadt würdigte das erfolgreiche ehrenamtliche Engagement der Rosenfreunde.
Prof. Dr. Hans-Peter Mühlbach, Präsident der Gesellschaft Deutscher Rosenfreunde e.V., beschrieb die Bedeutung der 48 Freundeskreise für die Verbreitung des Wissens über die Rose und lobte die langjährigen Aktivitäten der hannoverschen Rosenfreunde.
Wilhelm Alexander Kordes, Rosenzüchter aus Sparrieshoop, erinnerte an die jahrzehntelange Verbindung seiner Eltern Wilhelm und Ute und der Rosenschule W. Kordes´ Söhne mit den Rosenfreunden Hannover und überbrachte einen Geschenkkorb, dessen Inhalt beim Vorweihnachtstreffen im „Bootshaus“ verteilt werden soll.
Reinhard Noack, Inhaber der Firma Noack Rosen in Gütersloh, lobte die gute Zusammenarbeit mit den Rosenfreunden Hannover und schilderte seine Motive, aus Anlass des 40. Jubiläums eine besondere Rose bereitzustellen.
Heinrich Schultheis aus Steinfurth, Seniorchef in Deutschlands ältester Rosenschule, dankte für die vielen persönlichen Kontakte zu den hannoverschen Rosenfreunden.
Jens Krüger, Züchtungsleiter bei Rosen Tantau, überbrachte Grüße und Glückwünsche aus Uetersen.
Hella Brumme, ehemalige Direktorin des Europa-Rosariums Sangerhausen und Vorsitzende des Fördervereins für das Rosarium, dankte dem Jubilar für die langjährige Unterstützung und stellte das jüngste Arbeitsheft der „Sangerhäuser Rosenschule“ vor.
Die zum Jubiläum der hannoverschen Rosenfreunde in den Markt eingeführte Beetrose mit dem richtungsweisenden Namen ´Kompass´ wurde vom Züchter Reinhard Noack vorgestellt. Informationen zu dieser neuen Sorte finden Sie hier: KLICK
Frau Noack taufte die Rose ´Kompass´ mit reinem Leinewasser – zur besonderen Freude von Frau Dr. Rosemarie Elisabeth Wallbrecht, der Vorsitzenden des Vereins „Hannöversche Tafel“.
Für die „Hannöversche Kindertafel“ überreichte Reinhard Noack eine Spende von 2.000 € aus dem Erlös des Verkaufs der ersten 100 Pflanzen der Sorte ´Kompass´ an die hannoverschen Rosenfreunde. Frau Dr. Wallbrecht erinnerte an die Legende von der Heiligen Elisabeth und sagte: „Sie haben Rosen in Brot verwandelt.“
Hartmut Brinkmann, Mitglied seit 22 Jahren, formulierte Antworten zum Thema: „Warum es uns weiter geben muss“. Dazu gehörten diese Gedanken: „Wie gut, dass wir unsere Rosen haben. Die zeigen uns ihre Lebenskraft und ihre Schönheit und ihre Dauer. Wie gut, dass wir unseren Freundeskreis haben: Da zeigt sich die Stärke der Gemeinschaft, da zeigt sich, was wirklich wichtig ist: die Freundschaft, die Güte, die Achtung, die Liebe unserer Nächsten.“
Markus Brunsing, Gartenamtsleiter in Baden-Baden, hielt den Festvortrag „Mit 50 Rosenzüchtern um die Welt“, der mit starkem Beifall der Zuhörer belohnt wurde.
Der Jubiläumssonntag der hannoverschen Rosenfreunde war ein Tag mit vielen fröhlichen Gesichtern, freundschaftlichen Begegnungen und herzlichen Gesprächen. Zum Abschluss wurde an alle Teilnehmer die Broschüre „40 Jahre“ verteilt, die hier heruntergeladen werden kann: KLICK.

Text: Hartmut Brinkmann; Fotos: Stefan Schulze

nach oben


Die Jubiläumsrose ´Kompass´

Mit der Rosensorte KOMPASS® bringt NOACK ROSEN eine Neuheit in klassischem Rot auf den Markt. Die halb gefüllten Blüten der Beetrose erscheinen in zahlreichen Dolden vom Frühsommer bis in den späten Herbst hinein immer wieder neu. Dabei bildet das samtige, leuchtende Rot der Blütenblätter einen schönen Kontrast zum dunkelgrünen, glänzenden und äußerst gesunden Blattwerk. KOMPASS® verwandelt mit einem buschigen, kompakten Wuchs von ca. 70-80 cm Höhe kleine und große Beete in Blickfänge und punktet mit einer tollen Fernwirkung. Worin unterscheidet sich nun diese Sorte von den bereits vorhandenen? Die Kombination ihrer guten Eigenschaften wie die sehr gute Blattgesundheit, die Blühfreudigkeit und ihre leichte Handhabung in der Pflege ist gewissermaßen richtungweisend. Eine Richtung, die in Bezug auf das gesamte NOACK-Sortiment ihre Gültigkeit hat. Wird doch schon seit Beginn der Rosenzüchtung im Hause NOACK ROSEN größter Wert gelegt auf Eigenschaften wie Vielseitigkeit, Beständigkeit, Zuverlässigkeit und Duft in Kombination mit einer guten Blattgesundheit, dem Markenzeichen der NOACK-Rosensorten.

Reinhard Noack, Gütersloh, September 2017

nach oben


Festschrift "40 Jahre Rosenfreunde Hannover"

Die aus Anlass des Jubiläums gedruckte und veröffentlichte Festschrift „40 Jahre Rosenfreunde Hannover“ kann als PDF-Datei (3,9MB) durch Klick aufs untenstehende Bild herunterladen werden.


nach oben