.  . 
 
Einladung für Mitglieder: Versammlung am 28. Januar
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Impressionen der Jahre 2015, 2016 und 2017

2017* Monat * 012017 Monat 01
Bunt und fröhlich
* 022017 Monat 02
Das große Schmausen
* 032017 Monat 03
Der Frühling naht ...
* 042017 Monat 04
Rosenstacheln
* 052017 Monat 05
Die Lutherrose
* 062017 Monat 06
Vergissmeinnicht und Rosen
* 072017 Monat 07
Gartenfreuden und Überraschun-gen in den Hausgärten der Rosen-freunde
* 082017 Monat 08
Angeflattert
* 092017 Monat 09
Schnecken über Schnecken
* 102017 Monat 10
Schnappschüsse vom Jubiläum
* 112017 Monat 11
Rosen für Insekten
* 122017 Monat 12
Das Heitere und Schöne, das Kuriose aus Gärten und Natur
*

2016* Monat * 012016 Monat 01
Das Rosenwunder
* 022016 Monat 02
Rosiges Kaffeegeschirr von der Großmutter /´Zoé´-die Moosrose und das Porzellan von Rosenthal
* 032016 Monat 03
Lenzrosen im Lenzmonat
* 042016 Monat 04
Frühlingserwachen und -grüße
* 052016 Monat 05
Besuch bei der Rosenberatung in Wienhausen
* 062016 Monat 06
Ein Garten ändert sich ständig
* 072016 Monat 07
Blickfänge
* 082016 Monat 08
Schadbilder
* 092016 Monat 09
Altweibersommer
* 102016 Monat 10
Der Garten hüllt sich in neue Farben
* 112016 Monat 11
Herbstbilder
* 122016 Monat 12
Winter-Impressionen
*

2015* Monat * 012015 Monat 01
-
* 022015 Monat 02
Hentschkes Garten /Hagebutte 'Bourgogne'
* 032015 Monat 03
Rosenglück /Märzsonnenstrahlen
* 042015 Monat 04
Ostern /Paschenburg /Kröten
* 052015 Monat 05
Bis zur Rosenblüte ... /Gunder-mann und Weihrauch
* 062015 Monat 06
Peter Lambert /Die Rose 'Old Blush'/ Die Geschichte vom Kuckuck /Frühblüher
* 072015 Monat 07
"Botanische Pferde" im Garten Vemmer /Zum Nachdenken: Der Chaosbaum von Bad Zwischenahn /Der Waldmops
* 082015 Monat 08
Rosenkongreß Uetresen
* 092015 Monat 09
Die 'NDR 1 Radio Niedersachsen'-Rosen blühen
* 102015 Monat 10
Hagebutten
* 112015 Monat 11
Rosengallen
* 122015 Monat 12
Spätherbstlicher und winterlicher Rosencharme aus unseren Gärten
*


Impressionen Juni 2016

Ein Garten ändert sich ständig

Vor 23 Jahren pflanzten wir den Rambler ´Bobbie James´ an unsere damals 20-jährige Nancy-Mirabelle. ´Bobbie James´ nahm die Kletterhilfe gerne an und entwickelte sich prächtig. Nach etwa fünf Jahren reichten die Triebe sechs Meter hoch und fielen in Kaskaden vier Meter hinunter.

Im Sommer 2008, während der Blütezeit und während eines starken Regens, brach unter der Last der Rose ein dicker Ast der Mirabelle ab, und die Rose senkte sich gut einen Meter zur Erde. Wir erkannten: Die Mirabelle konnte die Rosenlast nicht mehr tragen, Rose und Mirabelle mussten gerodet werden. Die Wurzeln wurden ausgegraben, und der freie Platz mit Rasensamen eingesät. Das blieb so bis 2013.

Rosenfreunde haben immer Wünsche! Soviel Rasen brauchen wir nicht, war die Überlegung. Da könnten viele Rosen Platz finden. Wir zögerten nicht lange. Rasen würde abgetragen, und der magere Sandboden  mit Ecosus, einem Bodenverbesserer, aufgewertet. Rosen und Begleiter wurden gepflanzt.

Alles gedeiht zu unserer Freude. Die Arbeit hat sich gelohnt. Ein Garten ist eben immer im Wandel.

Text: Anne Hentschke


2007: Bobbie James 

2008: Abriss Mirabelle-Bobbie James

2008: Rasen ist eingesät


Mai 2013


Juni 2013


Juli 2013 mit Dill


Juni 2014


August 2015


Mai 2016

Fotos (9): Anne Hentschke


Der verkannte Staudensproß

Ein liebenswerter Gartenbesucher mit noch spärlich vorhandenen Pflanzenkenntnissen unternahm mit mir neulich einen Rundgang durch meinen Garten. Als wir das Schattenbeet erreichten, rief er mit entzückter Stimme: "Sieh mal, da wächst ja eine Kastanie." Seine Hand zeigte auf meine sich gerade wunderbar entfaltende Rodgersia.

Text und Foto: Elvira Schwipper 


 
 
NaviIcon
Einladung für Mitglieder: Versammlung am 28. Januar
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Impressionen der Jahre 2015, 2016 und 2017

2017* Monat * 012017 Monat 01
Bunt und fröhlich
* 022017 Monat 02
Das große Schmausen
* 032017 Monat 03
Der Frühling naht ...
* 042017 Monat 04
Rosenstacheln
* 052017 Monat 05
Die Lutherrose
* 062017 Monat 06
Vergissmeinnicht und Rosen
* 072017 Monat 07
Gartenfreuden und Überraschun-gen in den Hausgärten der Rosen-freunde
* 082017 Monat 08
Angeflattert
* 092017 Monat 09
Schnecken über Schnecken
* 102017 Monat 10
Schnappschüsse vom Jubiläum
* 112017 Monat 11
Rosen für Insekten
* 122017 Monat 12
Das Heitere und Schöne, das Kuriose aus Gärten und Natur
*

2016* Monat * 012016 Monat 01
Das Rosenwunder
* 022016 Monat 02
Rosiges Kaffeegeschirr von der Großmutter /´Zoé´-die Moosrose und das Porzellan von Rosenthal
* 032016 Monat 03
Lenzrosen im Lenzmonat
* 042016 Monat 04
Frühlingserwachen und -grüße
* 052016 Monat 05
Besuch bei der Rosenberatung in Wienhausen
* 062016 Monat 06
Ein Garten ändert sich ständig
* 072016 Monat 07
Blickfänge
* 082016 Monat 08
Schadbilder
* 092016 Monat 09
Altweibersommer
* 102016 Monat 10
Der Garten hüllt sich in neue Farben
* 112016 Monat 11
Herbstbilder
* 122016 Monat 12
Winter-Impressionen
*

2015* Monat * 012015 Monat 01
-
* 022015 Monat 02
Hentschkes Garten /Hagebutte 'Bourgogne'
* 032015 Monat 03
Rosenglück /Märzsonnenstrahlen
* 042015 Monat 04
Ostern /Paschenburg /Kröten
* 052015 Monat 05
Bis zur Rosenblüte ... /Gunder-mann und Weihrauch
* 062015 Monat 06
Peter Lambert /Die Rose 'Old Blush'/ Die Geschichte vom Kuckuck /Frühblüher
* 072015 Monat 07
"Botanische Pferde" im Garten Vemmer /Zum Nachdenken: Der Chaosbaum von Bad Zwischenahn /Der Waldmops
* 082015 Monat 08
Rosenkongreß Uetresen
* 092015 Monat 09
Die 'NDR 1 Radio Niedersachsen'-Rosen blühen
* 102015 Monat 10
Hagebutten
* 112015 Monat 11
Rosengallen
* 122015 Monat 12
Spätherbstlicher und winterlicher Rosencharme aus unseren Gärten
*


Impressionen Juni 2016

Ein Garten ändert sich ständig

Vor 23 Jahren pflanzten wir den Rambler ´Bobbie James´ an unsere damals 20-jährige Nancy-Mirabelle. ´Bobbie James´ nahm die Kletterhilfe gerne an und entwickelte sich prächtig. Nach etwa fünf Jahren reichten die Triebe sechs Meter hoch und fielen in Kaskaden vier Meter hinunter.

Im Sommer 2008, während der Blütezeit und während eines starken Regens, brach unter der Last der Rose ein dicker Ast der Mirabelle ab, und die Rose senkte sich gut einen Meter zur Erde. Wir erkannten: Die Mirabelle konnte die Rosenlast nicht mehr tragen, Rose und Mirabelle mussten gerodet werden. Die Wurzeln wurden ausgegraben, und der freie Platz mit Rasensamen eingesät. Das blieb so bis 2013.

Rosenfreunde haben immer Wünsche! Soviel Rasen brauchen wir nicht, war die Überlegung. Da könnten viele Rosen Platz finden. Wir zögerten nicht lange. Rasen würde abgetragen, und der magere Sandboden  mit Ecosus, einem Bodenverbesserer, aufgewertet. Rosen und Begleiter wurden gepflanzt.

Alles gedeiht zu unserer Freude. Die Arbeit hat sich gelohnt. Ein Garten ist eben immer im Wandel.

Text: Anne Hentschke


2007: Bobbie James 

2008: Abriss Mirabelle-Bobbie James

2008: Rasen ist eingesät


Mai 2013


Juni 2013


Juli 2013 mit Dill


Juni 2014


August 2015


Mai 2016

Fotos (9): Anne Hentschke


Der verkannte Staudensproß

Ein liebenswerter Gartenbesucher mit noch spärlich vorhandenen Pflanzenkenntnissen unternahm mit mir neulich einen Rundgang durch meinen Garten. Als wir das Schattenbeet erreichten, rief er mit entzückter Stimme: "Sieh mal, da wächst ja eine Kastanie." Seine Hand zeigte auf meine sich gerade wunderbar entfaltende Rodgersia.

Text und Foto: Elvira Schwipper