.  . 
 
'Kompass' - eine neue Rose zum 40. Geburtstag
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Impressionen Dezember 2015

Spätherbstlicher und winterlicher Rosencharme aus unseren Gärten!

Die Herbststürme sind über die Rosenblüten hinweggegangen. Spinnen haben kunstvoll Netze um die Blüten gewoben, Raureif hat die Blüten überpudert und manchmal entdecken wir kleine Schneemützen.


Fotos (3): Anne und Eberhard Hentschke

           

Fotos (3): Elvira Schwipper

          

Foto links: Ursula Reichelt; Fotos (2): Elvira Schwipper

    

    

Foto (6): Anne Hentschke


Kleine Begegnungen mit großer Wirkung

Egal wo wir Rosenfreunde sind, wir finden zueinander: die Rosen zu uns, wir zu den Rosen.

  • Ein Rosensämling hat sich zwischen der Terrassenpflasterung emporgewunden und entzückt mit seiner Blüte und wirft spannende Fragen auf.
  • Eine Rosenfreundin entdeckte auf ihrer spätherbstlichen Urlaubsreise in einer polnischen Stadt diesen wunderschönen schmiedeeiserne Rosenbogen mit Tor. Hätte sie einen Wunsch frei, würde sie solch einen Rosenbogen für das Rosarium Sangerhausen herbeizaubern.

Ein rosa Findling

Im Spätsommer fand ich auf unserer Terrasse mitten im Rindenmulch unter einem Ilex einen winzigen Rosensämling von ca. 4 cm Größe. Mit Sicherheit bin ich schon darauf herumgetreten, als ich den Ilex beschnitten habe.

Ich war gerührt, als ich diesen Winzling sah und nun auch gespannt, was sich daraus entwickeln würde.

Es dauerte nicht lange, und das Pflänzchen zeigte eine Knospe. Die Spannung stieg. Jetzt, Mitte November, das Röschen ist jetzt ganze 12 cm hoch, öffnete sich die Knospe, und eine wunderschöne Blüte kam zum Vorschein.

Wer ist dieses Findelkind? Wer sind seine Eltern? In der Nähe steht die Kletterrose ´Morning Jewel´ und ganz in der Nähe die Moschatahybride ´Nur Mahal´. Beide sind rosa und kommen als Eltern infrage.

Wie wird das zarte Röschen den Winter überstehen? Ich werde es mit einem Tannenzweig schützen. Wie wird es im kommenden Jahr wachsen? Wird es etwa eine Kletterrose? Alles Fragen, die mich beim Anblick dieser kleinen Rose beschäftigen.

Text: Anne Hentschke

  

Fotos (2): Anne Hentschke

Der schmiedeeiserne Rosenbogen mit Tor

        

        

Fotos (6): Christa Kuttig


Weitere Impressionen können hier angeklickt werden

2017* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *

2016* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *

2015* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *


 
 
NaviIcon
'Kompass' - eine neue Rose zum 40. Geburtstag
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Impressionen Dezember 2015

Spätherbstlicher und winterlicher Rosencharme aus unseren Gärten!

Die Herbststürme sind über die Rosenblüten hinweggegangen. Spinnen haben kunstvoll Netze um die Blüten gewoben, Raureif hat die Blüten überpudert und manchmal entdecken wir kleine Schneemützen.


Fotos (3): Anne und Eberhard Hentschke

           

Fotos (3): Elvira Schwipper

          

Foto links: Ursula Reichelt; Fotos (2): Elvira Schwipper

    

    

Foto (6): Anne Hentschke


Kleine Begegnungen mit großer Wirkung

Egal wo wir Rosenfreunde sind, wir finden zueinander: die Rosen zu uns, wir zu den Rosen.

  • Ein Rosensämling hat sich zwischen der Terrassenpflasterung emporgewunden und entzückt mit seiner Blüte und wirft spannende Fragen auf.
  • Eine Rosenfreundin entdeckte auf ihrer spätherbstlichen Urlaubsreise in einer polnischen Stadt diesen wunderschönen schmiedeeiserne Rosenbogen mit Tor. Hätte sie einen Wunsch frei, würde sie solch einen Rosenbogen für das Rosarium Sangerhausen herbeizaubern.

Ein rosa Findling

Im Spätsommer fand ich auf unserer Terrasse mitten im Rindenmulch unter einem Ilex einen winzigen Rosensämling von ca. 4 cm Größe. Mit Sicherheit bin ich schon darauf herumgetreten, als ich den Ilex beschnitten habe.

Ich war gerührt, als ich diesen Winzling sah und nun auch gespannt, was sich daraus entwickeln würde.

Es dauerte nicht lange, und das Pflänzchen zeigte eine Knospe. Die Spannung stieg. Jetzt, Mitte November, das Röschen ist jetzt ganze 12 cm hoch, öffnete sich die Knospe, und eine wunderschöne Blüte kam zum Vorschein.

Wer ist dieses Findelkind? Wer sind seine Eltern? In der Nähe steht die Kletterrose ´Morning Jewel´ und ganz in der Nähe die Moschatahybride ´Nur Mahal´. Beide sind rosa und kommen als Eltern infrage.

Wie wird das zarte Röschen den Winter überstehen? Ich werde es mit einem Tannenzweig schützen. Wie wird es im kommenden Jahr wachsen? Wird es etwa eine Kletterrose? Alles Fragen, die mich beim Anblick dieser kleinen Rose beschäftigen.

Text: Anne Hentschke

  

Fotos (2): Anne Hentschke

Der schmiedeeiserne Rosenbogen mit Tor

        

        

Fotos (6): Christa Kuttig


Weitere Impressionen können hier angeklickt werden

2017* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *

2016* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *

2015* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *