.  . 
 
'Kompass' - eine neue Rose zum 40. Geburtstag
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Impressionen Juli 2015

"Botanische Pferde" im Garten Vemmer

Wir haben nicht viele Bäume, in die Kletterrosen wachsen könnten. So hat mein Mann viele Kletterrosengerüste gebaut wie z.B. hier unsere "Botanischen Pferde". Durch die schräge Führung blühen die Kletterrosen von unten an wesentlich mehr, als wenn sie aufrecht wüchsen.

Vor Jahren gab es in Braunschweig eine Troja-Ausstellung mit einem großen hölzernen Trojanischen Pferd. Unserer damals 6jährigen, ältesten Enkelin hatte dies Riesenpferd imponiert und sie fragte mich: "Großmutter, hast du schon das Botanische Pferd gesehen?" Seitdem heißen diese Gerüste, die mit einiger Fantasie Pferden gleichen, bei uns "Botanische Pferde".

Text: Eilike Vemmer; Foto: Marion Nickig marion.nickig@t-online.de


Zum Nachdenken: Der Chaosbaum von Bad Zwischenahn

Schon beim ersten Blick wirkt diese Birke im „Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn  auf den aufmerksamen Betrachter verstörend: Wer hat den Baum da kopfüber in die Luft gehängt? Warum hat man ihn mit den Wurzeln nach oben gepflanzt, sodass er zunächst nach unten wachsen musste, ganz gegen die Natur? Wer macht denn so etwas? Und warum?

Die Wirkung ist beabsichtigt. Schüler eines Gymnasiums im Ammerland haben mit diesem „Chaosbaum“ ein Projekt verwirklicht, das die Besucher des Parks zum Nachdenken auffordern soll: Was machen wir Menschen nicht alles mit der Natur! Und wie wehrt sich die Natur in der ihr eigenen Weise! Natürlich wächst die Birke, sobald sie kann, nach oben, der Sonne entgegen und den verrückten Menschen zum Trotz!

Text und Foto: Hartmut Brinkmann


Der Waldmops

Den gemütlich schnüffelnden Waldmops erspähten wir auf dem Weg zur BUGA 2015 in der Stadt Brandenburg (Havel). Der kleine Mops mit den Elchschaufeln ist in der Phantasie von Loriot entstanden. Die Stadt Brandenburg hat ihrem Sohn Victor von Bülow (Loriot) mit diesen Skulpturen ein Denkmal gesetzt.


      
Text und Foto: Elvira Schwipper  

Weitere Impressionen können hier angeklickt werden

2017* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *

2016* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *

2015* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *


 
 
NaviIcon
'Kompass' - eine neue Rose zum 40. Geburtstag
Mehr unter Aktuelles (KLICK hier)

Impressionen Juli 2015

"Botanische Pferde" im Garten Vemmer

Wir haben nicht viele Bäume, in die Kletterrosen wachsen könnten. So hat mein Mann viele Kletterrosengerüste gebaut wie z.B. hier unsere "Botanischen Pferde". Durch die schräge Führung blühen die Kletterrosen von unten an wesentlich mehr, als wenn sie aufrecht wüchsen.

Vor Jahren gab es in Braunschweig eine Troja-Ausstellung mit einem großen hölzernen Trojanischen Pferd. Unserer damals 6jährigen, ältesten Enkelin hatte dies Riesenpferd imponiert und sie fragte mich: "Großmutter, hast du schon das Botanische Pferd gesehen?" Seitdem heißen diese Gerüste, die mit einiger Fantasie Pferden gleichen, bei uns "Botanische Pferde".

Text: Eilike Vemmer; Foto: Marion Nickig marion.nickig@t-online.de


Zum Nachdenken: Der Chaosbaum von Bad Zwischenahn

Schon beim ersten Blick wirkt diese Birke im „Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn  auf den aufmerksamen Betrachter verstörend: Wer hat den Baum da kopfüber in die Luft gehängt? Warum hat man ihn mit den Wurzeln nach oben gepflanzt, sodass er zunächst nach unten wachsen musste, ganz gegen die Natur? Wer macht denn so etwas? Und warum?

Die Wirkung ist beabsichtigt. Schüler eines Gymnasiums im Ammerland haben mit diesem „Chaosbaum“ ein Projekt verwirklicht, das die Besucher des Parks zum Nachdenken auffordern soll: Was machen wir Menschen nicht alles mit der Natur! Und wie wehrt sich die Natur in der ihr eigenen Weise! Natürlich wächst die Birke, sobald sie kann, nach oben, der Sonne entgegen und den verrückten Menschen zum Trotz!

Text und Foto: Hartmut Brinkmann


Der Waldmops

Den gemütlich schnüffelnden Waldmops erspähten wir auf dem Weg zur BUGA 2015 in der Stadt Brandenburg (Havel). Der kleine Mops mit den Elchschaufeln ist in der Phantasie von Loriot entstanden. Die Stadt Brandenburg hat ihrem Sohn Victor von Bülow (Loriot) mit diesen Skulpturen ein Denkmal gesetzt.


      
Text und Foto: Elvira Schwipper  

Weitere Impressionen können hier angeklickt werden

2017* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *

2016* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *

2015* Monat * 01 * 02 * 03 * 04 * 05 * 06 * 07 * 08 * 09 * 10 * 11 * 12 *